Pittenharter Festwochen

Zum Abschluss der Pittenharter Festwochen kommt heute Blasmusik-Missionar Josef Menzl nach Pittenhart

24.06.2013 12:00

Heute (Mo. 24. Juni) in Pittenhart: Kapelle Josef Menzl

Josef Menzl: Der Blasmusik-Missionar mit Kultstatus

Am Dienstag, den 11. August 2009 hat Josef Menzl die Blasmusik gerettet. Seine Kapelle hat es entgegen aller Erwartungen geschafft, an einem Wochentag auf dem Straubinger Gäubodenfest ein mehrere tausend Gäste fassendes Bierzelt zu füllen und das Publikum mit ursprünglicher bayerischer Wirtshausmusik von 18 bis 24 Uhr in Extase zu treiben. Ein Verdienst um die bayerische Musik- und Bierzeltkultur und eine längst fällige Watschn für die Handlanger des musikalischen Bierzeltmissbrauchs.

Die Kapelle Josef Menzl hat sich der Wiederbelebung und Erhaltung ursprünglicher bayrischer Wirtshaus- und Tanzbodenmusik gewidmet.
Die Kapelle wurde im Juli 1995 bei einer Schlägerei in Brennberg (bay. Wald) gegründet. Alte Musik und junge Frauen waren und sind die Vorliebe der anfangs acht, später neun Musikanten. Gemeinsamkeiten wie chronischer Geldmangel, verstärkter Fortpflanzungstrieb und die Liebe zum bayrischen Brauwesen hielten die Besetzung zusammen und waren die Grundlage der ersten Erfolge. Es folgten internationale Spitzenengagements wie das Keilberger Erdbeerfest und das Oberislinger Pfarrfest, die den kometenartigen Aufstieg der Kapelle Josef Menzl begründeten.

Oder anders gesagt:

Kapelle Josef Menzl - die Kapelle für alle Fälle.
Sie können beide (!) Musikrichtungen: bayrisch und bömisch.
Auch Zwiefache, durchaus, durchaus!
Charmant bis gscheert. Kommt auf die Situation an.
Laut. (Und wenns sein muss auch leise), Furchtlos, Hungrig, Durstig. Ironisch.
Tanzboden bis Bierzelt, Hochzeit, Scheidungen, sogar Chirurgen-Geburtstage.

Was will man mehr!

Am 24. Juni 2013 kommt die Kapelle Josef Menzl nach Pittenhart!

Mehr Informationen: www.kapelle-josefmenzl.de

Zurück